Indikationen / Kontraindikationen

Nachstehend Beispiele für Krankheitsbilder und deren Auswirkungen, die mit MNT / NRT zu behandeln sind:

Störungen der Wirbelsäule

  • Hexenschuß (Lumbalgie), Ischias (Ischialgie)
  • Bandscheibenvorfall (Prolaps / Protrusion)
  • Fußheberschwäche (Peronaeusläsionen)
  • Schleudertrauma
  • Nacken-, Schulter-, Armbeschwerden (Cervicobrachialgie)
  • Einschlafen von Armen und Beinen (Parästhesien)

Störungen der peripheren Gelenke

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Tennis-, Golf-, Mausklickarm
  • Meniskusbeschwerden
  • Gelenkzysten
  • Arthrosen (Hüft-, Knieverschleiß)
  • Vor und Nachsorge bei Endoprothesen

Störungen im Kopfbereich

  • Kopfschmerz (Cephalgie); Migräne
  • Tinnitus; Menière (Hörsturz)
  • Glaukom (grüner Star)
  • Schwindel (Vertigo)

Unfall-, Verletzungsnachsorge

  • träge Rehabilitation

Sportverletzungen

  • Zerrung, Prellung, Stauchung
  • Muskelfaserriss

Organstörungen

  • Magen-, Darmprobleme: Reizdarm; Diarrhöe; Obstipation; Hämorrhoiden
  • Herz-, Atmungsbeklemmung
  • Gürtelrose; schmerzende Rippennerven (Interkostalneuralgie)
  • Becken-, Menstruationsbeschwerden
  • Blasen-, Gebärmuttersenkungen
  • Organzysten
  • Kinderwunsch
  • Libidoschwäche
  • Apoplex (Hirnschlag)
  • Herzinfarkt

Befindlichkeitsstörungen

  • Leistungsschwäche
  • Konzentrationsschwäche
  • Burn out
  • Stress
  • Nervenschmerzen (Neuralgie)

Kinderbehandlungen

  • Wachstumsbeschwerden
  • Pubertätsbegleitung
  • Morbus Scheuermann
  • Skoliose; Rippenbuckel
  • Entlastung der Wirbelsäule bei Zahnregulierungen!
    (Auch bei Erwachsenen möglich!)

Schwangerschaftsbegleitung und Nachsorge

  • verzögerte Kindsdrehung
  • Senkungsbeschwerden
  • träge Rückbildung
  • nachgeburtliche Obstipation

prae- und postoperative Versorgung

 


Kontraindikationen

  • akute Entzündungen am Behandlungsort
  • frische Operationsnarben
  • akute Dermatosen
  • Tumorerkrankungen im Behandlungsfeld
  • Weitere eventuelle Kontraindikationen sind nur relativ zu sehen und von der Erfahrung des Therapeuten abhängig.

Wir machen darauf aufmerksam, dass es sich bei der
Manuellen Neurotherapie und der Nervenreflextherapie am Fuß
um nicht wissenschaftlich / schulmedizinisch anerkannte bzw. bewiesene Verfahren handelt.